Orte und Gebäude

1285

Die Großfamilie Strachwitz war urkundlich seit 1285 in Schlesien ansässig.

Orte / Gebäude

{mosmap kml='http://www.strachwitz.net/images/stories/google_maps_kmls/haeuser.kml'| kmlrenderer='geoxml'
|kmlsidebar='right'| kmlsbwidth='200'}

Strachwitz ist der ursprüngliche Name des Dorfes Schöngarten. Die Umbenennung fand am 27.02.1937 statt.

1939 hatte Schöngarten, wie es nun hieß, 699 Einwohner. An Bedeutung gewann es erst, als das Reichsluftfahrtministerium südlich von Schöngarten einen Fliegerhorst anlegen ließ, der noch im letzten Friedensjahr in Betrieb genommen wurde. Heute wird der ehemalige Fliegerhorst der Luftwaffe als Breslauer Verkehrsflughafen genutzt.

Image
Image
Image 

1656 - 1660 Waclaw von Kaldenborn auf Rosnochau verkaufte das erworbene Gut am 11.10.1660 an Balthasar von Larisch aus dem Hause Gross Nimsdorf auf Chorulla.

1660 - 1687 Balthasar von Larisch vererbt seinem Sohn Balthasar Ludwig Gross Stein und Chorulla.

1687 – 1702 Balthasar Ludwig von Larisch, vermählt am 11.11.1684 mit Elisabeth Florentine geb. Freifrau von Stillfried-Rateniz *24.11.1669, kaufte 1686 Letoschin mit Kalksteinbruch und Ofen, 1687 Grabow, 1692 halb Schedlitz und 1693 den Anteil Kitzka von Suchodanietz. Suchodanietz teilten sich seit 1660 zwei Besitzer: Trach und Kitzka. Larisch erste Gattin starb am 30.5.1693, nach 2 Jahren heiratete er Magdalene Engelburg, Freifrau Kotulinska-Krischkowitz, Schwester des später in den Grafenstand erhobenen Hans Freiherrn Kotulinski. Sie kaufte 1695 Ottmuth. Er erwarb 1693 Klein Stein mit dem Vorwerk Owietzko, 1698 halb Posnowitz und 1702 Kochtitz. Er starb am 18.12.1702. 

zdounek_schloss_1922Ansichtskarte mit Motiv Zdounek - Mähren gerichtet an Prinzessin Gabriele Lobkowicz

Absenderin Leopoldine Gräfin Strachwitz gratuliert zur Verlobung 1922
 
zum Motiv:
Das Schloss ging 1889 an Maria Josepha von Lamberg und ihren Mann Friedrich Arthur von Thurn und Taxis über. Nächste Besitzerin war deren Tochter Marie verheiratete Gräfin Strachwitz und blieb bis zur Enteignung von Hugo Friedrich von Strachwitz im Jahre 1948 im Familienbesitz.

zu den Personen:
Gabriele Maria Josepha Theresia Margarete Maria Natalie Karoline (Bilin 18 Oct 1895-Starnberg 25 Sep 1969); m.Bilin 11 May 1922 Carl Gf von Almeida (Starnberg 27 Jun 1885-Starnberg 27 Aug 1975)
 
ihre Eltern waren
FERDINAND Zdenko Maria Fst von Lobkowicz (Prague 23 Jan 1858- Nelahozeves 22 Dec 1938); m.Vienna 4 Sep 1884 Anna Bertha Gfn von Neipperg (Prague 7 Aug 1857-Komotau 9 Apr 1932);
 
Leopoldine Gräfin Strachwitz * 1899, Eltern Friedrich Graf Strachwitz und Karoline Prinzessin von Thurn und Taxis

unterschrieben hat die Karte auch noch Maria Strachwitz, wahrscheinlich die Stiefgroßmutter ( Maria verw. von Janko, geb. von Flandorffer)

In der Galerie finden sich weitere Postkarten sowie die Großansichten dieser Ansichtskarte. 

zdounek_schloss_1922_back

Bilder vom Schloss (eigentlich von den Ruinen) in Sacrau bei Gogolin. Das Schloss wurde 1845 durch einen Brand zerstört und ist heute eine Ruine.

Image

Image