Persönlichkeiten

100-jähriges Bestehen

Im Jahre 2003 hat der Familienverband der Grafen und Freiherren von Strachwitz sein 100-jähriges Bestehen gefeiert.

nicht Strachwitze

ImageHl. Hyacinthus von Polen OP / Heiliger Hyazinth von Polen

 Name:
griech. hyákinthos Hyazinthe (Blume). So hieß in der griech. Mythologie der Liebling Apolls, den dieser durch einen unglücklichen Diskuswurf tötete. Aus seinem Blut entsprang die Blume hyákinthos. Im Spätgriech. (so Offb 21,20) ist hyákinthos ein Edelstein
 Kanonisation: Heiliggesprochen durch Papst Clemens VIII. am 17. April 1594
 Gedenktag: 17. August
 Stand: Ordenspriester (Dominikaner)
 Biographie:
* um 1187 aus der altadeligen Familie der Odrovaz auf Schloß Groß-Stein (Herzogtum Oppeln, Schlesien)
† am 15. 8. 1257 in Krakau, sein Grab ist in der dortigen Dominikanerkirche
 Patronat:
von Pommern, Preußen, Polen, Litauen und Russland, Kraków/Krakau, Kiew und Wroclaw/Breslau; bei Gefahr des Ertrinkens;
gegen eheliche Unfruchtbarkeit und für eine leichte Entbindung
 Liturgie:
Görlitz liturgisch gebotener Gedächnistag; 
Berlin, Gurk-Klagenfurt liturgisch nicht gebotener Gedächnistag am 17. August, 
sonst 15. August
 Darstellung: 
Als Dominikaner, Monstranz, Kelch und Marienstatue tragend (weil er diese Gegenstände bei der Zerstörung Kiews vor den Tataren rettete). 
Auf dem Wasser gehend oder auf seinem ausgebreiteten Mantel über den Dnjepr fahrend. 
Bei der Errettung eines ertrinkenden Knaben.